Diverse interressante Themen

Schönes Tages Make-up

Das wunderschöne Tages Make-up

Perfekt geschminkt für den Alltag

Im Vergleich zu einem Abend Make-up, ist ein Make-up für den Tag schlichter und einfacher. Ob für Vorstellungsgespräche, für das Büro oder für die Uni, ein Tages Make-up ist bestens dafür geeignet. Wichtig ist nur, dass es richtig aufgetragen wird.

Schritt 1: Die Vorbereitung der Haut

Bevor Sie mit dem Tages Make-up starten, sollten Sie Ihre Haut richtig pflegen. Verwenden Sie dafür am besten eine hochwertige Feuchtigkeitscreme und massieren Sie diese gleichmässig in die Haut. Die Augen sollten Sie dabei ebenfalls nicht auslassen. Die Feuchtigkeitscreme sorgt dafür, dass Sie fitter aussehen und dass das Make-up anschliessend auch besser hält.

Schritt 2: Foundation, Concealer und die Mattierung der Haut

Nun nehmen Sie eine Foundation und verteilen diese auf der Haut. Empfohlen wird, sich von der Gesichtsmitte nach aussen hin zu arbeiten und für das Einreiben die Finger oder ein Kosmetikschwämmchen zu verwenden. Nach der Grundierung mit der Foundation, kommt nun der Concealer ins Spiel. Dieser ist dafür gedacht, dass Sie Augenringe, Rötungen oder Hautunreinheiten überdecken. Wichtig ist, dass der Concealer mindestens eine Nuance heller ist, als die Foundation. Tupfen Sie die Stellen mit dem Concealer ab und verteilen Sie diesen gleichmässig. Sind Sie damit fertig, verwenden Sie nun ein Transparentpuder und streichen Sie diesen mit einem Pinsel über das Kinn, die Nase und die Stirn. Der Puder sorgt dafür, dass die Foundation besser auf der Haut hält und der unnatürliche Glanz verschwindet.

Schritt 3: Augenbrauen, Augen und Lippen

Schöne Augenbrauen, sorgen für den richtigen Ausdruck. Zeichnen Sie Ihre Augenbrauen nach und arbeiten Sie einen schwungvollen und gleichmässigen Bogen mit ein. Verwenden Sie hierfür am besten ein Brauenpuder oder ein dunkel brauner Lidschatten. Für das Auftragen des Puders benutzen Sie einen kleinen und sehr dünnen Pinsel und zeichnen mit diesen feine Striche in Wuchsrichtung der Augenbrauen. Nun sind die Wimpern dran. Damit die Augen natürlich geschminkt sind, bürsten Sie die Wimperntusche nur auf die oberen Wimpern. Dies sorgt dafür, dass die Augen nicht zu stark betont werden. Das Augenlid können Sie mit etwas Lidschatten einpinseln. Dafür verwenden Sie sehr helle und unauffällige Farben, die für ein dezentes Ergebnis sorgen. Für die Lippen sollten Sie ein klares Lipgloss verwenden, welches nur ein wenig schimmert.

Das Highlight: Die Anwendung von Rouge

Zum Schluss kommt das Highlight, welches erst richtig dafür sorgt, dass das Tages Make-up komplett ist. Streichen Sie ein wenig Rouge, am besten in Apricot, vom Haaransatz bis zur Gesichtsmitte. Achten Sie darauf, dass sich nicht zu viel Rouge auf dem Pinsel befindet. Haben Sie ein etwas eckigeres Gesicht, sollten Sie nur die Kieferknochen mit dem Rouge betonen. Auch auf die Wangenknochen können Sie ein wenig Rouge streichen, damit Ihr Gesicht Farbe bekommt.

Zum Schluss kommt das Highlight, welches erst richtig dafür sorgt, dass das Tages Make-up komplett ist. Streichen Sie ein wenig Rouge, am besten in Apricot, vom Haaransatz bis zur Gesichtsmitte. Achten Sie darauf, dass sich nicht zu viel Rouge auf dem Pinsel befindet. Haben Sie ein etwas eckigeres Gesicht, sollten Sie nur die Kieferknochen mit dem Rouge betonen. Auch auf die Wangenknochen können Sie ein wenig Rouge streichen, damit Ihr Gesicht Farbe bekommt.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com