Permanent Make-up vorher und nachher

Vorher Nachher Bilder PMU

Aufnahmen von vor der Behandlung

Bevor Sie das permanent Make-up auftragen lassen, sollten Sie von sich ein paar Fotos machen. Anhand dieser Fotos können Sie nachher sehr deutlich den Effekt der kosmetischen Behandlung sehen. Haben Sie zum Beispiel vorher ganz schmale und ungleichmässige Augenbrauen, so sollten Sie genau diese vor Ihrem Termin bei der Kosmetikerin aufnehmen. Auch wenn Ihre Lippen vor der Behandlung eher blass und schmal wirken, empfiehlt sich eine Nahaufnahme Ihrer Lippen. Die Fotos haben für Sie gleich mehrere Vorteile. Mit einem Vorher-Foto können Sie natürlich, wie bereits beschrieben, das Ergebnis der Behandlung deutlich besser sehen. Ein weiterer Vorteil ist, wenn Sie vorher zum Beispiel schon vollere Lippen haben und diese nach der Permanent Make-up Behandlung schmaler wirken oder sich entzünden, so können Sie dies direkt nachweisen. Einige sehr gute Kosmetik-Studios fertigen automatisch ein Foto von dem Gesicht vor der Behandlung an. Oft werden diese Fotos auch für Werbezwecke verwendet, dafür müssen Sie natürlich die Erlaubnis erteilen. Für die Kosmetik-Studios gibt es keine bessere Werbung, wie mit der eigenen zufriedenen Kundschaft. In verschiedenen Zeitschriften können Sie oft Vorher- Nachher- Fotos bewundern, sei es, wenn ein Umstyling stattgefunden hat oder wenn Permanent Make-up aufgetragen wurde. Mit diesen Aufnahmen könne auch noch unschlüssige Frauen sich ein Bild von dem eventuell späteren Ergebnis machen. Egal, aus welchem Grund Sie ein Vorher-Foto anfertigen, es ist auf jeden Fall eine sehr gute sowie praktische Idee.

Augenbrauen

Fotos nach der Behandlung

Nicht nur Aufnahmen vor der kosmetischen Behandlung sind sinnvoll, sondern auch Fotos direkt nach der Behandlung. Natürlich sieht ein frisch gestochenes Permanent Make-up nicht direkt perfekt aus, denn schliesslich wurde gerade mit einer feinen Nadel Farbe in die obere Hautschicht gestochen. Die behandelten Stellen können leicht gerötet oder geschwollen sein, das ist vollkommen normal. Sie sollten auch nicht nur direkt nach der Behandlung Fotos aufnehmen, sondern auch in den darauffolgenden Tagen. Sie können anhand dieser Aufnahmen den Heilungsprozess dokumentieren und später sehen Sie dann das Ergebnis. Legen Sie dann die Vorher-Fotos neben die Aufnahmen von der Zeit nach der Behandlung, können Sie sehen, inwieweit Sie sich optisch verändert haben. Auch die Fotos nach der Behandlung fertigen die meisten professionellen Studios an, auch diese dienen, wenn Ihr Einverständnis vorliegt, für Werbezwecke. Gerad die Fotos nach Ihrer Permanent Make-up Behandlung sollten Sie gut aufbewahren, denn falls es Probleme im Heilungsverlauf geben sollte, dienen die Aufnahmen als Beweis. Das Gleiche gilt auch für den Fall, dass Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

Fazit

Aufnahmen vor einer Permanent Make-up Behandlung sowie nachher sind nicht nur eine gute Idee, sondern auch sinnvoll. Mit diesen Fotos können Sie die Veränderung dokumentieren und eventuell auftretende Probleme bildlich festhalten.

Die Aufnahmen von anderen Kundinnen helfen Ihnen bei der Entscheidung für oder gegen eine solche kosmetische Behandlung.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com